• Hardegger_web-7.jpg
  • Hardegger_web7.jpg
  • Hardegger_web-8.jpg
  • Hardegger_web-3.jpg
  • Hardegger_web-6.jpg
  • Hardegger_web-1.gif
  • Hardegger_web-2.gif

Mehrfamilienhaus Hardegger

Minergie-P-ECO, Plusenergiehaus

Umbau, Ausführung 2013/2014

Europäischer Solarpreis 2015 !
Am Montag, 23. November 2015 wurden in Prag die Europäischen Solarpreise für herausragendes Engagement im Bereich Erneuerbare Energien vergeben. Nachdem das vom Bauatelier Metzler gebaute Mehrfamilienhaus Hardegger bereits den Schweizer Solarpreis gewonnen hat, wird das Gebäude nun auch mit dem Europäischen Solarpreis ausgezeichnet!

"Das Mehrfamilienhaus Hardegger ist das innovativste und nachhaltigste Haus im Kanton Zürich" sagt Gallus Cadonau, Geschäftsführer der Schweizer Solaragentur. "Zudem steht das Haus mit der vollflächig integrierten Photovoltaikanlage in der Kernzone. Speziell an dem Gebäude sei auch, dass zum ersten Mal bei einer Plusenergiesanierung an einem Mehrfamilienhaus sowohl die Süd- als auch die Norddachfläche zur Stromerzeugung genutzt werde.

Das aus den 50er Jahren stammende Gebäude wurde 2013 / 2014 umgebaut und ist schweizweit eines der ersten MFH Umbauten, welches den anspruchsvollen Minergie-P-ECO Standard erfüllt. Ausserdem ermöglicht die grosszügige Photovoltaikanlage, dass der gesamte Energiebedarf der Liegenschaft eine positive Energiebilanz von 130% aufweist.

Nationalrat Thomas Hardegger geht mit gutem Beispiel voran
"Es war für mich wichtig zu zeigen, dass die Theorien zur Energiewende, welche die Politiker gerne von sich geben, auch umsetzbar sind" erklärt unser Bauherr und Zürcher Nationalrat Thomas Hardegger. "Das Haus verbraucht nun nur noch 18’700 kWh anstelle 67’000 kWh pro Jahr. Und mit der Photovoltaikanlage auf dem Dach produziert es in dieser Zeitspanne 25’000 kWh".

Da die Grundsubstanz qualitativ gut und die Grundrisse auf angemessene Weise anpassbar waren, lohnte sich ein Umbau auch aus wirtschaftlicher Sicht. In diesem Fall ermöglichte der Umbau zudem eine grössere Kubatur als ein Neubau; die bestehende grosse Dachgaube konnte aufgedämmt und erhalten werden und das Gebäude, welches bereits auf der Baulinie steht, durfte über die Baulinie aufgedämmt werden.


Die Sanierung des Mehrfamilienhauses ist ein Leuchtturmprojekt und wichtiges Vorbild für weitere Projekte in diese Richtung. In der Schweiz gibt es einen sehr grossen, energetisch überkommenen Gebäudebestand bei dem Handlungsbedarf besteht.