Badi Hüttwilen

    Badi Hüttwilen
    Neubau Kiosk und Garderobe, 2021/22

    Zwei Badihüsli in Rot und ein Beet mit blauen Lilien

    Die beiden neuen Badihüsli erinnern in Ihrer Form an landwirtschaftliche Zweckbauten, in ihrer Farbe an den alten immer wieder umgebauten Kiosk. Richtung See und Sonnenuntergang ergibt sich ein schön strukturierter Aussenraum mit langen Sitzbänkli und einer grosszügigen Überdachung. Zwischen den beiden Gebäuden ist ein Pflanzbeet mit einheimischen Pflanzen und Wildstauden angelegt (u.a. Iris Sibirica - blaue Lilien), ein kleines Schaubeet der Seebachtal-Flora.

    Die Umgebung ist mit einfachen Kies- und Wiesenbelägen ausgestattet, welche sich gut in die sensible Zone integrieren. Im Aussenbereich gibt es lediglich eine einfache Kaltwasserdusche. In einem Mitwirkungsverfahren der Bevölkerung wurde das Garderobengebäude bewusst kompakt gehalten und das Gastrogebäude etwas grösser und besser ausgestattet. Zuviel Luxus war und ist in der schönen Naturbadi nicht erwünscht.

    Die Holzschalung der robust gestalteten Badihüsli ist mit einer matten roten Schlämmfarbe gestrichen, kombiniert mit naturbelassenem Fichtenholz und schwarzem Welleternit. Ist der Kiosk in Betrieb sind die grossen roten Klappen zum Gastrobereich geöffnet und das charakteristische wiederkehrende Schachbrettmuster der Innenräume wird sichtbar.

    Als Architekten war es uns eine grosse Freude an diesem wunderbaren Ort bauen zu dürfen.

    20240426_Bauatelier-Metzler_Badi_Huettwilen_jk_007_8500953.jpg
    20240426_Bauatelier-Metzler_Badi_Huettwilen_jk_001_8500917.jpg
    20240426_Bauatelier-Metzler_Badi_Huettwilen_jk_009DJI_0032.jpg
    20240426_Bauatelier-Metzler_Badi_Huettwilen_jk_002DJI_0010.jpg
    DSCF3354.JPG